Treffen am Plätzle

Gestern Nachmittag war zum ersten Mal "Treffen am Plätzle" auf dem Platz des CVJM Besigheim, neben dem Freibad. Ein kleines Team ehrenamtlicher Helferinnen hat dieses Projekt für Flüchtlingsfamilien freitags alle zwei Wochen ab 17:15 Uhr im Anschluss an "Deutsch am Nachmittag" ins Leben gerufen. Im "Treffen am Plätzle" können die Flüchtlinge freies Sprechen üben und ihren neu erworbenen Sprachschatz im offenen Gespräch anwenden. Auch die Kinder, die im Kindergarten oder der Schule bereits Deutsch lernen, können im gemeinsamen Spiel das freie Sprechen weiter entfalten.

Um 16:30 Uhr fand sich das Helferteam beim Platz des CVJM Besigheim neben dem Freibad ein und richtete Tische und Bänke auf der Terrasse her, auch ein kleines Kuchenbuffet samt Getränke wurde in der Hütte aufgebaut. Zu dritt holten die Helferinnen die Flüchtlinge Im Wasen beim Treffpunkt ab, es waren rund 40 Personen, die bereits warteten. Auch eine deutsche Familie war mit beim Treffpunkt, um ein 'Miteinander in Besigheim' zu ermöglichen. Gemeinsam gingen alle den kurzen Weg zum Plätzle. Nachdem sich jeder stärken konnte, versammelten sich fast alle Anwesenden zu einem großen Kreis auf dem Rasen. Mit großer Freude spielten alle "Faul Ei", "Komm mit - lauf weg", was auch schon eine sprachliche Herausforderung war. Dann versuchten die Ehrenamtlichen ein Ballspiel, in dem die Namen genannt werden mussten. Das war aber zu schwierig und kurzentschlossen wurde die Spielregel dahingehend geändert, dass sich jeder Mitspieler eine Zahl merken musste, da war dieses Spiel schon einfacher. Es war ein frohes Toben! Nach der Spielerunde konnten sich die Älteren bei Tee und Gebäck ausruhen und miteinander ins Gespärch kommen, die Jüngeren konnten noch Fußball spielen. Wenig Frauen waren dabei, diese halfen jedoch im Anschluss noch beim Aufräumen. Nun sind alle gespannt auf das nächste "Treffen am Plätzle" am 19. Mai um 17:00 Uhr.