Vorweihnachtliches Zusammenkommen

am vergangenen Mittwoch haben die Sozialarbeiterinnen Ann-Kathrin Fischer, Elena Mjagceev, Frederike Zach und Teddy Hinderer zu einem vorweihnachtlichen Zusammenkommen mit Punsch, Kaffee und Kuchen eingeladen. Der Einladung sind gut zwanzig ehrenamtliche Mitarbeitende im Freundeskreis gefolgt. Auch Mitarbeitende der Stadt sind in den Wasen gekommen; sowohl Frau Ursula Adler als auch Bürgermeister Steffen Bühler sind der Einladung gefolgt.

Lebendige Gespräche an den Tischen entwickelten sich, neue  Pläne wurden miteinander bewegt. Es war ein positiver Rahmen, um neue Mitglieder des Freundeskreises kennenzulernen und über die neuesten Entwicklungen ins Gespräch zu kommen. Das Projekt "Deutsch am Nachmittag" läuft sehr gut. Zum einen gelingt es insgesamt gut, die Mitarbeiterlisten zu füllen (es sind ja an jedem Nachmittag drei Personen vorgesehen),  zum anderen wird das Angebot von einigen Flüchtlingen intensiv genutzt. Es war ein gelungener Spätnachmittag, vielen Dank an unsere Sozialarbeiterinnen!